Carlo Hörr (TSV Schmiden) ist für die Turn-WM in Japan nominiert. Bild: Qingwei Chen

Turner für Einzel-WM in Japan nominiert

Nach der Qualifikation am 7. Oktober der deutschen Turner steht nun auch das Männer-Team für die Weltmeisterschaften im japanischen Kitakyūshū fest. Die vom 18. bis 24. Oktober 2021 stattfindenden Titelkämpfe wird der DTB mit folgenden fünf Athleten bestreiten: Carlo Hörr (TSV Schmiden), Glenn Trebing (TK Hannover), Felix Remuta (TSV Unterhaching), Dario Sissakis (Siegerländer Kunstturnvereinigung) und Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz).

„Die Qualifikation hat gezeigt, dass wir einige junge Athleten haben, die sich auf den Weg zu den Olympischen Spielen in Paris machen. Auf der anderen Seite haben wir aber auch gesehen, dass noch einiges zu tun ist. Insofern haben wir uns für eine Mischung aus jüngeren und erfahrenen Athleten entschieden“, erläuterte der verantwortliche Coach Valeri Belenki mit Blick auf die gestrige Qualifikation in Trainingslager in Kienbaum, die Carlo Hörr mit 80,100 Punkten gewinnen konnte. Zweiter wurde Glenn Trebing mit 79,800 Punkten.

Mit Carlo Hörr und Felix Remuta sind bei der WM auch zwei Turner des Kunst-Turn-Forums Stuttgart am Start. Carlo Hörr der die Qualifikation für sich entschied, wird dort von Jörg Schwaiger trainiert. Felix Remuta, trainiert von Valeri Belenki, wurde in der Qualifikation hinter Glenn Trebing und Leonard Prügel mit 78,500 Punkte Vierter. 

Alle Ergebnisse der Männer-Qualifikation

Bereits am 02. November hatte der DTB-Lenkungsstab mit Pauline Schäfer-Betz (KTV Chemnitz) die weibliche Starterin für die Weltmeisterschaften nominiert, so dass das deutsche WM-Team nun komplettiert ist.

weitere News

ACHTUNG!

Wir haben ab dem 1. August eine neue Telefonnummer!

Weiterlesen

Turnerin Tabea Alt erklärt Rücktritt

Die 21-jährige WM-Dritte von 2017 hat im Rahmen ihrer Kommentatoren-Tätigkeit in der ARD am Samstag ihren Rücktritt vom Turnen bekannt gegeben.

Weiterlesen

Schwaben verpassen Medaillen

Die Turn-EM in Basel ist vorbei. Trotz gutem Auftakt und Finalteilnahmen, konnten sich Elisabeth Seitz, Kim Bui und Felix Remuta keine Medaille...

Weiterlesen