Michelle Timm wird in Japan an den Start gehen. Foto: Chen

Turnen: Jahresabschluss in Japan

Für fünf DTB-Turner bzw. -Turnerinnen geht es am 8. und 9. Dezember nach Japan, wo sie zum Jahresabschluss den Toyota International Gymnastics Competition bestreiten werden.

Für die Frauen gehen Carina Kröll (TSV Berkheim) und Michelle Timm (SC Berlin) an den Start. Timm war zuletzt beim Turnier der Meister in Cottbus gestartet. Carina Kröll war als Ersatzturnerin mit zur WM nach Doha gereist. In Japan wollen die beiden Wahl-Stuttgarterinnen bei ihrem letzten internationalen Wettkampf des Jahres um eine vordere Platzierung mitturnen.

Felix Remuta (TSV Unterhaching), auch Wahl-Stuttgarter, Glenn Trebing (TSG Kassel-Niederzwehren), und Daniel Wörz (TG Böckingen) reisen für die Männer nach Japan. Remuta erzielte mit seinem vierten Platz am Boden beim Turnier der Meister gegen hochkarätige Konkurrenten einen Achtungserfolg. Für Trebing und Wörz ist es das erste Jahr bei den Senioren. Beide sind bei der EM in Glasgow noch im Juniorenbereich angetreten. Daniel Wörz gewann dabei die Bronzemedaille am Reck. Glenn Trebing zeigte bei den Deutschen Meisterschaften in Leipzig, dass nicht nur im Junioren-Bereich mit ihm zu rechnen ist. Bei den Titelkämpfen der Senioren holte er Bronze am Pauschenpferd sowie am Reck.

Mehr über die Sportart Gerätturnen.

weitere News

FIG sagt Serie der Mehrkampf-Weltcups ab

Mit Bedauern kündigt die FIG die Absage der Mehrkampf-Weltcup-Serie im Gerätturnen an, die Teil des olympischen Qualifikationssystems für Tokio 2020...

Weiterlesen

Turnen: EnBW DTB-Pokal 2021 abgesagt

Turnhighlight in Stuttgart mit Mehrkampf-Weltcup und Team Challenge fällt nach 2020 auch im Jahr 2021 erneut der Corona-Pandemie zum Opfer.

Weiterlesen

Meister Straubenhardt muss Federn lassen

Gleich mehrere Kantersiege gab es zum Auftakt der Bundesliga Männer am Samstag in der Deutschen Turnliga.

Weiterlesen