Foto: Chen

Turn-DM in Leipzig verspricht Spannung

Am 29. und 30. September 2018 kämpfen die besten deutschen Gerätturnerinnen und -turner in der ARENA LEIPZIG um die deutschen Meistertitel.

Bei den Frauen entschied im vergangenen Jahr Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) den Mehrkampftitel beim Turnfest in Berlin vor Balken-Weltmeisterin Pauline Schäfer (TUS Chemnitz-Altendorf) für sich. Seitz verbuchte damit ihren insgesamt 19. Deutschen Meistertitel und ist nunmehr nur noch einen Sieg von der gesamtdeutschen Rekordmarke der Berlinerin Karin Büttner-Janz entfernt, die auf 20 Titel in der DDR kam.

Neben ihr wird auch Pauline Schäfer im Kampf um den Mehrkampftitel ein Wörtchen mitreden wollen. Die Chemnitzerin würde damit ihre erste Goldmedaille im Vierkampf erturnen. Die Drittplatzierte des vergangenen Jahres, Kim Bui (MTV Stuttgart), bewies zuletzt durch ihren Sieg bei der ersten WM-Qualifikation in Stuttgart, dass mit ihr im Mehrkampf zu rechnen ist. Es bleibt zudem abzuwarten, ob eine der jüngeren Turnerinnen wie Sarah Voss (TZ DSHS Köln), Leah Grießer (TG Neureut) oder Carina Kröll (TSV Berkheim) den etablierten ein Schnippchen schlagen können.

Der Vorjahressieger im Mehrkampf der Männer, Lukas Dauser (TSV Unterhaching), musste aufgrund seiner schweren Knieverletzung über ein Jahr pausieren. Bei seinem beeindruckenden Comeback mit Sieg in Stuttgart bewies der Münchner, welche Klasse er am Barren hat und wie wichtig er für das gesamte Team ist. Auch Andreas Toba (TK Hannover), der im vergangenen Jahr noch verletzt ausfiel, ist in einer guten Form und wird Dauser die Titelverteidigung streitig machen wollen. Zudem wird auch Marcel Nguyen (TSV Unterhaching) in Leipzig den Sechskampf turnen. Cheftrainer Andreas Hirsch erzählt von den besonderen Regelungen, die im Rahmen der DM erstmals Anwendung finden: „Wir werden erstmals ein Bonifikationssystem einführen, welches sich auf den Stand beim Abgang bezieht. Ich bin gespannt, wie die Athleten darauf reagieren werden und hoffe, dass uns dies auf den richtigen Weg bringt“, sagte Männer-Chefcoach Hirsch. „Es wird eine ganz spannende DM, da wir bei den Frauen wieder mit allen an Board sein werden. Auch Sophie Scheder wird wieder den Mehrkampf turnen. Wir dürfen gespannt sein“, erklärte Frauen-Cheftrainerin Ulla Koch.

Neben den nationalen Titeln geht es für die DTB-Athletinnen und -Athleten um das Ticket für die Weltmeisterschaften in Doha. Die DM in Leipzig ist die zweite und damit letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Titelkämpfe im Wüstenstaat Katar. Welche Athleten die Cheftrainer Ulla Koch und Andreas Hirsch zur WM mitnehmen werden, entscheidet sich in der Woche nach den Titelkämpfen in Leipzig.

Die Deutschen Meisterschaften in der ARENA Leipzig können auf Sportdeutschland.tv und MDR Sport live verfolgt werden.

Zeitplan:
Samstag, 29. September 2018:
13.30-15.30 Uhr Mehrkampf Frauen
18.00-20.30 Uhr Mehrkampf Männer

Sonntag, 30. September 2018:
12.00-13.30 Uhr Gerätfinals Frauen / Männer (Teil1)
14.30-16.00 Uhr Gerätfinals Frauen / Männer (Teil2)

Starterfeld Frauen:
Riege 1: Kim Ruoff (TB Neckarhausen e.V.), Lisa Schöniger (TUS Chemnitz-Altendorf), Isabelle Stingl (TSV Rintheim), Michelle Timm (SC Berlin), Lisa Katharina Hill (MTV Stuttgart), Sophie Scheder (TUS Chemnitz-Altendorf) und Emma Höfele (TG Neureut)
Riege 2: Kim Bui (MTV Stuttgart), Carina Kröll (TSV Berkheim), Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart), Leah Grießer (TG Neureut), Sarah Voss (TZ DSHS Köln) und Pauline Schäfer (TUS Chemnitz-Altendorf)
Riege 3: Lynn Schwäke (TSV Kronshagen), Julia Vietor (Dresdner SC), Hanna Lipp (TV Bodenheim), Rubina Riedl (SV Halle), Florine Harder (DJK Hockenheim) und Sonja Fischer (TuS Traunreut)
Riege 4: Naomi Joelle van Dijk (MT 1861 Melsungen), Julia Recktenwald (TV Pflugscheid-Hixberg), Ruby Margaux van Dijk (MT 1861 Melsungen), Teresa Lucia Frank (TZ DSHS Köln), Elisabeth Wagner (TZ DSHS Köln) und Janine Berger (SSV Ulm 1846)

Starterfeld  Männer:
Riege 1: Luca Ehrmanntraut (TV 1906 Limbach), Dario Sissakis (SC Berlin) Glenn Trebing (TSG Kassel-Niederzwehren), Mika-Tom Säfken (TK Hannover), Viet Thao Hoang (SC Berlin) und Waldemar Eichorn (TV 1883 Bous)
Riege 2: Alexander Maier (MTV Stuttgart), Nils Dunkel (MTV 1860 Erfurt), Andreas Bretschneider (KTV Chmenitz), Andreas Toba (TK Hannover), Lukas Dauser ( TSV Unterhaching) und Marcel Nguyen (TSV Unterhaching)
Riege 3: Nick Klessing (SV Halle), Lucas Herrmann (SC Berlin), Felix Remuta (TSV Unterhaching), Christopher Jursch (TSV Unterhaching), Felix Pohl (VfL Kirchheim u. Teck) und Philipp Herder (SC Berlin)
Riege 4: Ivan Rittschik (KTV Chemnitz), Sebastian Krimmer (MTV Stuttgart), Tobias Radoi (KTV Chemnitz), Carlo Hörr (TSV Schmiden), Mike Hindermann (TSG Öhringen) und Maurice-Etienne Praetorius (KTV Chemnitz)
Riege 5: Jakob Paulicks (TSV Unterhaching), Leonard Prügel (SC Cottbus), Lasse Gauch (TSV Kronshagen), Fabian Lotz (TSG Niedergirmes), Enrico Barowsky (SC Cottbus) und Nico Ermert (TV Freudenberg)
Riege 6: Andreas Jurzo (TG Friesen Klafeld), Sebastian Bock (Siegerländer KTV), Julius Rabenstein (TSV Monheim), Michael Sawatzky (SV Halle), Florian Arendt (SV Halle) und Florian Lindner (KTV Chemnitz)

Weitere Informationen und Tickets zur Turn-DM 2018

weitere News

Turnerinnen gewinnen Ländervergleich

WM-Test bestanden: Die deutschen Turnerinnen haben den Länderkampf in Rüsselsheim gegen Frankreich, Italien und die Schweiz gewonnen.

Weiterlesen

Turn-Länderkampf der Frauen in Rüsselsheim

Für die deutschen Gerätturnerinnen steht am 13. Oktober der letzte große Test vor den Weltmeisterschaften in Doha (25.10. bis 3.11.2018) an. Das...

Weiterlesen

Seitz und Bui für WM in Doha nominiert

Nach den Deutschen Meisterschaften in Leipzig stehen nun auch die ersten Turnerinnen für das Turn-Team Deutschland in Doha fest: Elisabeth Seitz (MTV...

Weiterlesen