EnBW DTB Pokal als Olympia-Qualifikation zieht die Turnstars an

Neue Regelung sorgt für Ausnahmestarterfeld in Stuttgart: Elisabeth Seitz, Kim Bui, Andreas Toba und Lukas Dauser starten für Deutschland im Mehrkampf-Weltcup.

Das hat es selbst in der Turnhauptstadt Stuttgart so noch nicht gegeben: Der ohnehin schon qualitativ stark besetzte Mehrkampf-Weltcup beim EnBW DTB Pokal erhält durch die mögliche Olympiaqualifikation der Teilnehmer noch einmal eine Aufwertung. Unter den 26 Startern befinden sich vier olympische Medaillengewinner aus Rio de Janeiro, ganze zwölf sind 2016 in Brasilien an die Geräte gegangen und 25 bei der vergangenen Turn-WM Stuttgart 2019. Mehr Weltklasse-Turnen geht nicht!

Jetzt Tickets sichern!

Starterfeld Weltcup Männer

Angeführt wird das Starterfeld wieder einmal von Barren-Olympiasieger Oleg Verniaiev. Der 26-jährige Ukrainer ist Stammgast beim EnBW DTB Pokal. Weitere Olympische Medaillengewinner im Stuttgarter Teilnehmerfeld sind David Belyavskiy(Russland) und Lin Chaopan (China). Für Deutschland gehen Andreas Toba und Lukas Dauser an den Start. „Wir wollen die kleine Chance, auf einen weiteren Startplatz bei den Olympischen Spielen nutzen. Daher schicken wir unsere beiden besten Turner in das Rennen. Wir freuen uns auf einen spannenden Wettkampf mit einem absoluten Top-Starterfeld”, sagte Männer-Chefcoach Andreas Hirsch.

1. Caio Souza (Brasilien)
2. Lin Chaopan (China)
3. Chia-Hung Tang (Chinesisch Taipeh)
4. Andreas Toba (Deutschland)
5. Lukas Dauser (Deutschland; Wild Card)
6. James Hall (Großbritannien)
7. Kazuma Kaya (Japan)
8. David Belyavskiy (Russland)
9. Pablo Brägger (Schweiz)
10. Nestor Abad (Spanien)
11. Ahmet Onder (Türkei)
12. Oleg Verniaiev (Ukraine)
13. Yul Moldauer (USA)

Starterfeld Weltcup Frauen

Für Olympischen Glanz bei den Frauen sorgt Angelina Melnikova. Die 19-jährige Russin wurde 2016 Zweite mit dem Team und gewann bei der WM in Stuttgart im vergangenen Jahr gleich drei Medaillen. Damit ist sie in dem starken Starterfeld nicht die einzige: Auch die US-Amerikanerin Sunisa Lee konnte drei Mal auf dem Treppchen bei Stuttgart 2019 landen. Zwar ohne WM-Medaille, aber dafür sicherlich mit viel Rückenwind durch die Zuschauer werden die beiden deutschen Turnerinnen Elisabeth Seitz und Kim Bui in der Porsche-Arena antreten. “Es geht auch bei uns um die Sicherung eines dritten Startplatzes im Mehrkampf bei Olympia und da setzen wir auf Elisabeth Seitz. Elisabeth soll nach Möglichkeit unter die ersten Drei turnen”, erklärte Frauen-Cheftrainerin Ulla Koch mit Blick auf die Mehrkampf-Sechste bei der WM zuletzt in Stuttgart. Teamkollegin Kim Bui wird hingegen mit einer Wildcard in der Porsche Arena an den Start gehen und damit das deutsche Unterfangen quasi absichern.

1. Senna Deriks (Belgien)
2. Wei Xiaoyuan (China)
3. Elisabeth Seitz (Deutschland)
4. Kim Bui (Deutschland; Wild Card)
5. Aline Friess (Frankreich)
6. Kelly Simm (Großbritannien)
7. Asia Damato (Italien)
8. Asuka Teramoto (Japan)
9. Anne-Marie Padurariu (Kanada)
10. Tisha Volleman (Niederlande)
11. Angelina Melnikova (Russland)
12. Alba Petisco (Spanien)
13. Sunisa Lee (USA)

Olympia-Qualifikation

Mehrkampf-Weltcup-Serie besonders attraktiv: Möglich macht das die Vergabe von bis zu sechs zusätzlichen Olympiastartplätzen in der vier Stationen (USA, GB, Stuttgart, Tokio) umfassenden Weltcupserie im Mehrkampf. Die jeweils drei bestplatzierten Nationen in der Gesamtwertung der Frauen und Männer erhalten einen zusätzlichen Startplatz für Tokio 2020.

 

Zeitplan EnBW DTB Pokal

Freitag, 20. März 2020

Qualifikationswettkämpfe für die Team Challenge Frauen und Männer.

Samstag, 21. März 2020

11:30 Uhr | Hallenöffnung

12:30 Uhr - 15:30 Uhr | FIG Weltcup Mehrkampf Männer

16:00 Uhr | Hallenöffnung

17:00 Uhr - 18:45 Uhr | Team Challenge Finale Frauen

Sonntag, 22. März 2020

11:30 Uhr | Hallenöffnung

12:30 Uhr - 14:30 Uhr | FIG Weltcup Mehrkampf Frauen

15:00 Uhr | Hallenöffnung

16:00 Uhr - 18:30 Uhr | Team Challenge Finale Männer

 

Weitere Informationen gibt es auf www.enbw-dtbpokal.de.

weitere News

Meister Straubenhardt muss Federn lassen

Gleich mehrere Kantersiege gab es zum Auftakt der Bundesliga Männer am Samstag in der Deutschen Turnliga.

Weiterlesen

European Championships 2022 in München

Gerätturnen geht in München mit acht weiteren Europameisterschaften an den Start. Noch vielfältiger, noch spannender, noch bunter! Die European...

Weiterlesen

Andreas Hirsch beendet Karriere beim DTB

Der Chefcoach der deutschen Turner, Andreas Hirsch, beendet nach 29 Jahren seine Tätigkeit im Deutschen Turner-Bund und wechselt zum 01. Mai zur...

Weiterlesen