Foto: Gessportfoto

Elisabeth Seitz gewinnt WM-Bronze

Die Stuttgarterin Elisabeth Seitz turnte im Aspire Dome in Doha mit einer grandiosen Übung auf das Treppchen. Für die 24-Jährige ist es die erste WM-Medaille bei ihrer achten WM-Teilnahme. Weltmeisterin wurde Nina Derwael aus Belgien mit 15,200 Punkten vor Simone Biles.

Es hat lange gedauert, bis es endlich wahr wurde, aber dann war der Jubel in der deutschen Delegation riesig groß: Bronze vor Luo Huan und Olympiasiegerin Alija Mustafina. „Es ist einfach unglaublich. Ich kann es gar nicht fassen, dass es endlich mit der Medaille geklappt hat. Es war ein unglaubliches Finale und ich bin sehr stolz mit diesen Top-Athletinnen auf dem Treppchen zu stehen“, sagte Seitz, die sich in dem engen Finale sehr stark behauptet hatte.

Elisabeth Seitz war als vierte ins Rennen gegangen und turnte sauber ihre Elemente durch. Auf die Verbindung Paksalto-Schaposchnikova mit halber Drehung verzichtete zu Recht. Denn mit 14,600 Punkten bekam sie bei einem E-Wert von 8,4 eine starke Wertung, an der sich einige der hochkarätigen Konkurrentinnen die Zähne ausbissen.

weitere News

EM-Debütantin Petz verpasst Finals

Bei ihrer ersten EM hatte Emelie Petz (TSG Backnang) mit Unsicherheiten zu kämpfen und verpasste aufgrund dessen die Gerätefinals.

Weiterlesen

Kröll beim Weltcup in Tokio

Carina Kröll landet beim Mehrkampf-Weltcup in Japan auf dem neunten Platz.

 

Weiterlesen

Grießer wird Sechste beim Weltcup in Birmingham

Karlsruherin testet auf der Insel für die Europameisterschaften

Weiterlesen