EYOF: Emelie Petz sichert sich den 10. Platz

Beim European Youth Olympic Festival (EYOF) in Györ konnte sich Emelie Petz (TSG Backnang) als beste deutsche Mehrkampffinalistin unter den Top Ten platzieren.

Die Schwabenvertreterin kam beim Sieg der Russin Kseniia Klimenko (54,45) auf 51,20 Punkte und belegte damit genau den zehnten Platz. Allerdings konnte sie wie Trainingskollegin Kim Ruoff (TB Neckarhausen), die mit 48,50 Punkten 18. wurde, damit nur bedingt an ihre starken Leistungen aus der Qualifikation anknüpfen. "Dort hatten die Mädchen super geturnt", bestätigte Bundesnachwuchstrainerin Claudia Schunk. "Heute hat es leider nicht so geklappt." Als Juniorinnen müssten die beiden EYOF-Teilnehmerinnen eben noch viel lernen. "Dazu gehört auch, zwei Vierkämpfe hintereinander zu turnen." Entsprechend sollten sie den Kopf nicht hängen lassen und vorausschauen auf die Finals.

Bei den Junioren hatten zuvor Karim Rida (SC Berlin) und Lucas Kochan (SC Cottbus) einen 15. und einen 18. Platz belegt. Der DTB-Nachwuchs startete mit einigen Schwierigkeiten in den Wettkampf. Karim Rida musste zweimal das Pauschenpferd verlassen, Lucas Kochan leistete sich einen Absteiger an den Ringen. Die beiden Schüler steigerten sich im Laufe des Wettkampfs und zeigten vor allem am Barren und am Reck solide Leistungen.

Insgesamt erreichte Rida 74,85 Punkte; sein Teamkollege beendete den Wettkampf mit 74,15 Punkten. Sieger im Mehrkampffinale wurde der Brite Jamie Lewis (82,20) vor Iurii Busse (80,10) aus Russland und Nicolau Mir Rossello (78,55) aus Spanien.

Alle weiteren Ergebnisse und einen Live Ticker aus Györ gibt es hier. 

weitere News

Timm holt Bronze in Paris

Michelle Timm (SC Berlin) hat beim Challenge Cup in Paris die Bronzemedaille am Sprung gewonnen und damit für den einzigen Podestplatz der deutschen...

Weiterlesen

WM-Team für Montreal steht fest

Nach der entscheidenden WM-Qualifikation am Samstag (09.09.2017) in der Stuttgarter SCHARRena haben die beiden Cheftrainer des Deutschen Turner-Bundes...

Weiterlesen

Spannung pur bei der WM-Quali in Stuttgart

Am 9. September 2017 wurde in der SCHARRena Stuttgart um die begehrten Tickets für die Turn-WM in Montreal geturnt. Vor 2200 Zuschauern entschieden...

Weiterlesen